Paragleiter landete mit Schirm im Zemmbach: Mann in Klinik verstorben

  • Artikel

Mayrhofen – Ein Gleitschirmflieger ist Mitte August verunglückt und musste von der Wasserrettung aus dem Zillerfluss gezogen werden. Nun erlag der Mann seinen Verletzungen, wie die Polizei bekannt gab.

Der Unfall hatte sich am 18. August ereignet. Der 31-Jährige war mit einem Leihschirm der Flugschule unterwegs. Beim Landeanflug stürzte er gegen 15.50 Uhr in den Zemmbach. Warum er abgestürzt war, ist nicht bekannt. Der Mann wurde drei Kilometer vom Fluss abwärts in den Zillerfluss getrieben. Erst dann konnte er von der Wasserrettung geborgen werden. Er wurde mit dem Hubschrauber in die Klinik Innsbruck geflogen.

Am Mittwoch erlag der Mann seinen Verletzungen. (TT.com)

"Ice Road": 50x2 Karten für den Premieretag gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.


Schlagworte