Partnerin im Bezirk Baden verletzt: Gesuchter Wiener festgenommen

  • Artikel

Baden, Wien – Ein Wiener, der seiner Partnerin im Bezirk Baden mit einer illegal besessenen Faustfeuerwaffe ins Gesicht geschlagen haben soll, ist nach einem Hinweis aus der Bevölkerung Donnerstagabend in der Bundeshauptstadt festgenommen worden. Nach dem 55-Jährigen war per Lichtbild gefahndet worden. Er wurde laut Polizeiangaben von Freitag in die Justizanstalt Josefstadt eingeliefert und wird in Folge ins Gefangenenhaus Wiener Neustadt gebracht. Dort soll der Mann einvernommen werden.

Am Donnerstag kurz nach 22.00 Uhr klickten für den Wiener die Handschellen, berichtete die Landespolizeidirektion Niederösterreich in einer Aussendung. Dem 55-Jährigen wird Körperverletzung, Freiheitsentziehung, Nötigung und gefährliche Drohung vorgeworfen.

Der Verdächtige soll seine 59-jährige Lebensgefährtin am 13. August verletzt haben. Außerdem soll er Gegenstände in der Wohnung beschädigt und die Frau unter Androhung von Gewalt dazu genötigt haben, ihn nach Wien zu fahren und in seine Wohnung zu begleiten. Zudem soll der Beschuldigte die 59-Jährige und ihre Familie mit dem Tode bedroht haben. (APA)

"Ice Road": 50x2 Karten für den Premieretag gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.


Schlagworte