Bottas geht vor Hamilton von Platz eins in Monza-Sprint

Ein Motorwechsel setzt den Finnen beim Großen Preis am Sonntag nach hinten. Auf das Samstag-Rennen hat das aber keine Auswirkungen.

  • Artikel
  • Diskussion
Mercedes dominierte in Monza.
© Baron/AFP

Monza – Der Finne Valtteri Bottas geht von Platz eins in den Monza-Sprint am Samstag. Der Teamkollege schnappte Formel-1-Siebenfachweltmeister Lewis Hamilton im Mercedes Platz eins in der Qualifikation am Freitagabend kurz vor Schluss weg, wechselte dabei aber aus strategischen Gründen den Motor. Für das auf 18 Runden verkürzte Samstag-Rennen hat das keinen Einfluss, beim Großen Preis von Italien am Sonntag (15.00 Uhr/live ORF 1) wird Bottas aber am Start nach hinten strafversetzt.

WM-Spitzenreiter Max Verstappen konnte mit dem Mercedes-Tempo nicht mithalten. Der Sieger der vergangenen beiden Rennen wurde im Red Bull Dritter mit 0,411 Sekunden Rückstand auf Bottas, der wiederum nur 0,096 Sek. vor Hamilton lag. Bottas startet damit am Samstag (16.30 Uhr/live ORF 1) von Position eins aus ins zweite Sprintrennen der Saison, bei dem die Startaufstellung für Sonntag festgelegt wird.

Hamilton, fünfmaliger Monza-Gewinner, attestierte Bottas "eine Mega-Runde". Denn bis zum Schluss hatte alles nach Platz eins für ihn selbst ausgesehen, ehe sich der Finne mit einer 19,555-Sekunden-Runde noch von Rang fünf an die Spitze katapultierte und dementsprechend jubelte. Schließlich muss er nach der Saison sein Cockpit räumen. "Es ist einmal ein guter Anfang für das Sprintrennen", betonte Mercedes-Teamchef Toto Wolff mit Blick auf den Vorsprung auf Red Bull. Dessen Motorsportchef Helmut Marko wiederum war trotz Verstappens Platz drei zuversichtlich: "Wir haben das Optimale rausgearbeitet", sagte der österreichische Landsmann von Wolff.

Mit einem Sieg bei der Sprint-Qualifikation kann Hamilton nach Punkten womöglich schon mit Verstappen gleichziehen, sollte dieser höchstens Vierter werden. Drei Punkte gibt es für den Ersten, der dann auch der offizielle Polesetter für das Italien-Rennen sein wird. Zwei Zähler erhält der Zweite, einen der Dritte. Und im Klassement liegt Hamilton vor dem 14. von 22 Saisonrennen drei Punkte hinter Verstappen. Der britische Titelverteidiger kann in Monza auch seinen 100. Grand-Prix-Sieg perfekt machen. (dpa)

"Ice Road": 50x2 Karten für den Premieretag gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.

Qualifying für das Sprintrennen am Samstag:

1. Valtteri Bottas (FIN) Mercedes 1:19,555 Min.

2. Lewis Hamilton (GBR) Mercedes +0,096 Sek.

3. Max Verstappen (NED) Red Bull +0,411

4. Lando Norris (GBR) McLaren +0,434

5. Daniel Ricciardo (AUS) McLaren +0,440

6. Pierre Gasly (FRA) AlphaTauri +0,705

7. Carlos Sainz (ESP) Ferrari +0,907

8. Charles Leclerc (MON) Ferrari +0,955

9. Sergio Perez (MEX) Red Bull +1,056

10. Antonio Giovinazzi (ITA) Alfa Romeo +1,253.

Weiter: 17. Yuki Tsunoda (JPN) AlphaTauri 1:21,973


Kommentieren


Schlagworte