Angestellte eines Wettlokals in Kufstein ausgeraubt

Ein Unbekannter drängte die Frau am späten Freitagabend in das Lokal und forderte Bargeld. Eine Fahndung blieb vorerst ohne Erfolg.

  • Artikel
Foto aus der Überwachungskamera.
© Polizei Tirol

Kufstein – Beim Schließen des Lokals ist eine Angestellte eines Wettlokals in Kufstein am Freitagabend ausgeraubt worden. Die 30-Jährige hatte die versperrte Eingangstür gegen 22.30 Uhr geöffnet, um draußen einen Aschenbecher zu entleeren. Plötzlich wurde sie von einem Mann mit einem Küchenmesser bedroht. Der Unbekannte forderte die Frau auf, wieder ins Lokal zu gehen und wollte Bargeld, was die Angestellte ihm schließlich aushändigte. Der Täter flüchtete mit der Tageslosung in Höhe von einigen hundert Euro zu Fuß Richtung Stadtzentrum. Die 30-Jährige wurde durch den Vorfall nicht verletzt. Eine sofort eingeleitete Fahndung nach dem Täter verlief bislang erfolglos.

Täterbeschreibung:

Ca. 170 cm groß, schlanke Statur, braune Augen und dunkler Hauttyp. Der Täter sprach deutsch ohne Akzent. Bekleidet war der Mann mit einer schwarzen Winterjacke mit Kapuze, einer grauen Kappe und einer dunklen Hose mit roten oder orangen Längsstreifen an den Seiten. Außerdem trug er eine FFP2-Maske. Hinweise sind an die Polizeiinspektion Kufstein (Tel. 059133 / 7210) erbeten. (TT.com)

"Ice Road": 50x2 Karten für den Premieretag gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.


Schlagworte