Traum-Comeback! Ronaldo traf bei Sieg von Manchester United doppelt

Er kam, traf doppelt und Manchester United siegte: Die Fans des englischen Rekordmeisters erlebten bei der Rückkehr von Cristiano Ronaldo ins Old Trafford einen denkwürdigen Samstagnachmittag.

  • Artikel
  • Diskussion
Cristiano Ronaldo fühlte sich an seiner alten Wirkungsstätte gleich pudelwohl.
© OLI SCARFF

Manchester – Cristiano Ronaldo schoss Manchester United bei seiner Rückkehr mit zwei Toren an die Tabellenspitze der Premier League. Der Portugiese traf am Samstag über zwölf Jahre nach seinem Abschied aus Manchester für den englischen Rekordmeister beim 4:1-Erfolg über Newcastle United in der Nachspielzeit der ersten Hälfte und in der 62. Minute. Der 36-Jährige war zuvor mit stehend dargebrachten Ovationen und Gesängen von den United-Fans empfangen worden. Mit zehn Zählern nach vier Partien sind die Red Devils vorerst Tabellenführer.

Ronaldo profitierte bei seinem ersten Tor von einem Patzer von Newcastle-Schlussmann Freddie Woodman, der einen Schuss von Mason Greenwood nur abklatschen konnte. Den Abpraller lenkte der Routinier problemlos über die Linie (45.+2). Nach dem überraschenden Ausgleich durch Javier Manquillo (56.) überwand Ronaldo sechs Minuten später mit einem Schuss durch die Beine erneut den Gäste-Torhüter. Landsmann Bruno Fernandes (80.) und Jesse Lingard (90.+2) konnten noch erhöhen.

Unterdessen gewann Manchester City bei Leicester City mit 1:0. Bernardo Silva (62.) traf für den Meister. Arsenal holte erstmals in dieser Spielzeit drei Zähler. Gegen Aufsteiger Norwich City gewannen die Gunners durch ein Tor von Pierre-Emerick Aubameyang (66.) mit 1:0.

Bereits zuvor hatte Tottenham Hotspur die erste Saisonniederlage kassiert. Die Londoner verloren bei Crystal Palace 0:3. Wilfried Zaha brachte Palace im Selhurst Park per Elfmeter in Führung (76.). Ein Doppelpack von Odsonne Edouard (84., 93.) sorgte für den ersten Saisonsieg der "Eagles".

"Ice Road": 50x2 Karten für den Premieretag gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.

Daniel Bachmann im Tor von Watford erlebte indes das Ende der zehn Spiele andauernden Heim-Siegesserie des Aufsteigers. Österreichs ÖFB-Teamspieler wurde beim 0:2 gegen Wolverhampton vom früheren Salzburger Hwang Hee-chan per Rebound bezwungen (83.), die dritte Niederlage in Folge leitete ein Kopfball-Eigentor von Francisco Sierralta (74.) ein. Ralph Hasenhüttl und Southampton rangen West Ham ein torloses Remis ab.

Im Abendspiel fuhr Chelsea einen 3:0-Heimerfolg über Aston Villa ein. Romelu Lukaku steuerte zwei Tore bei (15., 93.), auch Mateo Kovacic (49.) trug sich in die Schützenliste ein. (APA, TT.com)


Kommentieren


Schlagworte