Plus

Widmung sichert Zukunft des Jenbacher Kolpingheims

Bund machte Gelder für eine große Sanierung im Jenbacher Heim von einer Umwidmung abhängig. Nun kann für die Zukunft geplant werden.

  • Artikel
  • Diskussion
Im Jahr 1988 wurde das Jenbacher Kolpingheim als Unterkunft für HTL-Schüler eröffnet. Jetzt wird es saniert.
© Zwicknagl

Jenbach – Bis vor wenigen Tagen hing die Zukunft des Jenbacher Kolpingheims, 1988 eröffnet, am seidenen Faden. Dass eine Sanierung längst notwendig ist, war allen klar. „Nun machte der Bund, der in das Haus investieren will, eine Mitfinanzierung von der Umwidmung von Wohngebiet in eingeschränktes allgemeines Mischgebiet abhängig. Demnach ist auch ein produzierendes Gewerbe nicht erlaubt. Die Zukunft des Hauses sollte damit für weitere 20 Jahre sichergestellt werden“, sagt Bürgermeister Dietmar Wallner im Gemeinderat.


Kommentieren


Schlagworte