Festwochen Horizonte Landeck: Musikalisch auf die Reise gehen

  • Artikel
  • Diskussion
Karl-Heinz Schütz ist Flötist der Wiener Philharmoniker.
© Hauser

Landeck – Corona-bedingt wurden die üblicherweise im Frühjahr bzw. zu Sommerbeginn stattfindenden Festwochen Horizonte Landeck auf den Herbst verschoben. Von Karl-Heinz Schütz, dem Soloflötisten der Wiener Philharmoniker, programmiert, sind unter dem Motto „Gedanken-Reise“ fünf Konzerte in den nächsten drei Monaten vorgesehen. Am 18. September begeben sich Edgar Gredler (Cello) und Walter Kirchmair (Gitarre) auf eine Reise von J. S. Bach bis Leo Brouwer.

Ein Serenaden-Abend steht am 10. Oktober mit Karl-Heinz Schütz und einem Streichtrio der Wiener Philharmoniker auf dem Programm. Die Formation Faltenradio um den Philharmoniker Matthias Schorn serviert Volksmusik und Klassik am 22. Oktober. Die Musiktheater-Gruppe „Die Schurken“ treiben ihr musikalisches Unwesen am 6. November unter dem Titel „Satisfraction“. Zum großen Finale lädt am 26. November das Tiroler Kammerorchester InnStrumenti mit Nachwuchssolisten. (hau)


Kommentieren


Schlagworte