Von Dortmund nach Kirchberg: 960 Kilometer auf zwei Rädern

  • Artikel
  • Diskussion
Der DeutschlandRUSH endet nach sechs Tagen, 960 Kilometern und über 10.000 Höhenmetern in Kirchberg.
© Zimmer

Kirchberg i. T. – Der DeutschlandRUSH, die Rennrad-Etappenfahrt von Dortmund nach Kirchberg, hat nach sechs fordernden Etappen erfolgreich das Ziel erreicht. Das Feld rollte auf dem Dorfplatz von Kirchberg ein, empfangen von den KitzSki-Vorständen Anton Bodner und Christian Wörister sowie dem Geschäftsführer des TVB Kitzbüheler Alpen-Brixental, Maximilian Salcher.

Hinter den Sportlern lagen sechs Tage im Sattel. Dabei legten sie rund 960 Kilometer und über 10.000 Höhenmeter zurück. „Immer im Team, immer gemeinsam“, freute sich Leopold Gfellner, mit 60 Jahren der älteste Fahrer im Feld. „Mit dem DeutschlandRUSH wollen wir die Verbindung zu unseren Partnern bei Borussia Dortmund stärken“, erklärte TVB-Geschäftsführer Max Salcher, und man wollte zeigen, dass das Ruhrgebiet und die Kitzbüheler Alpen viel näher beisammen liegen, als man denkt. (TT)

"Ice Road": 50x2 Karten für den Premieretag gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.


Kommentieren


Schlagworte