Grünes Licht für Wohn-Großprojekt in St. Johann

St. Johanner Gemeinderat gibt grünes Licht für den Elbogen Höfe Park der Zima mit 157 Wohnungen.

  • Artikel
  • Diskussion
Vertraglich wurde festgelegt, dass zumindest 50 Prozent der Fassade begrünt sein müssen. (Visualisierung)
© Zima

Von Harald Angerer

St. Johann i. T. – Die Marktgemeinde St. Johann wächst seit Jahren beständig und das bringt auch einen großen Bedarf an Wohnungen. Am Dienstagabend wurden nun die Weichen für ein neues und sehr großes Wohnprojekt gestellt, welches neue Wohnungen bringt.

Die Zima Unterberger Immobilien GmbH errichtet auf dem Elbogen Höfe Areal mit 10.000 m2 nicht weniger als 157 Wohnungen. Am Mittwochabend wurde das Vorhaben nun final dem Gemeinderat präsentiert und die Mandatare gab ihr Okay für die notwendigen Verträge und den Bebauungsplan. „Das ist ein sehr wichtiges Projekt für St. Johann. Wir haben uns im Vorfeld viel Mühe gegeben und das Ergebnis ist sehr gut. Wir haben einen großen Bedarf“, freut sich Bürgermeister Helmut Almberger nach den Beschlüssen.

Insgesamt sollen auf der Fläche neue Gebäude errichtet werden. Die Fläche wird in zwei Teile gegliedert. Der Bereich weiter nördlich mit vier Gebäuden wird dabei 61 Wohnungen beinhalten, welche zu wohnbaugeförderten Preisen vergeben werden müssen. In den fünf Gebäuden im südlichen Bereich sind es 96 frei verkäufliche Wohnungen.

Das komplette Areal soll mit einer Tiefgarage unterkellert sein, damit entstehen die geforderten 1,18 Stellplätze pro Wohnung. Auf die Vergabe der Wohnungen hat die Gemeinde selbst keinen Einfluss, diese müssen aber den Tiroler Förderrichtlinien entsprechen, betont der Bürgermeister.

3 x Thermomix® TM6 zu gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.

Die genaue Aufteilung der Wohnungen im geförderten Bereich soll in den nächsten Wochen noch genau ausgearbeitet werden. „Hier kann es noch eine Veränderung bei der Anzahl der Wohnungen geben“, erklärt Zima-GF Alexander Wolf. Einen konkreten Zeitpunkt für die Fertigstellung gibt es noch nicht.


Kommentieren


Schlagworte