Plus

Fußgängerzone erwünscht: Reutte soll anders werden

Unternehmer des Reuttener Untermarktes wünschen sich eine temporäre FuZo.

  • Artikel
  • Diskussion
Autos als Fremdkörper im Untermarkt? Die künftige Begegnungszone wird von vielen schon mit anderen Augen gesehen.
© Mittermayr

Von Helmut Mittermayr

Reutte – Die Zeiten ändern sich und wir uns in ihnen! Die an Ovid angelehnte Weisheit könnte gerade nicht zutreffender für die Marktgemeinde Reutte, besser gesagt deren Kaufmannschaft, sein. Jahrzehntelang war diese Unternehmervereinigung eine Bank, wenn es galt, eine Fußgängerzone im Untermarkt abzuwenden. Auch wenn aus Bevölkerung und Politik dahingehende Wünsche geäußert wurden, verhinderte die Blockadehaltung der Kaufleute jegliche Bewegung. Und plötzlich ist alles anders. Die Kaufmannschaft selbst ist treibende Kraft dafür und mit ihren Vorstellungen an die Gemeinde herangetreten.


Kommentieren


Schlagworte