9,6 Milliarden Euro: Neue Baukostenschätzung für Brennerbasistunnel

Seit Freitag liegt eine neue Schätzung über die Baukosten für den Brennerbasistunnel vor. Die Tunnelgesellschaft rechnet mit Baukosten von 9,6 Milliarden Euro.

  • Artikel
  • Diskussion (8)
Das gesamte Tunnelsystem des Brennerbasistunnels soll 230 Kilometer lang werden.
© Rudy De Moor

Innsbruck – Seit heute liegen die aktuellen Baukostenschätzungen für den Brennerbasistunnel vor. Die Tunnelgesellschaft BBT SE rechnet auf Preisbasis von 2021 für den 56 Kilometer langen Tunnel zwischen Innsbruck und Franzensfeste mit Baukosten von 9,6 Milliarden Euro. In Italien werden andere Parameter herangezogen, hier wird bis zur Fertigstellung mit 8,8 Milliarden Euro gerechnet.

In Österreich werden bei der Berechnung der Gesamtprojektkosten für die Finanzierung zusätzlich zu den reinen Bauwerkskosten, die Kosten für Risikovorsorge (identifizierbare Risiken und nicht identifizierbare Risiken) berücksichtigt, gemäß der österreichischen Norm. Zudem wird bei der Finanzierung über das Instrument des „österreichischen Rahmenplans“ ein standardisierter Vorausvalorisierungsprozentsatz von 2,5 Prozent angewandt.

Insgesamt umfasst das Tunnelsystem des Brennerbasistunnels 230 Tunnelkilometer. Davon sind 144 km ausgebrochen: 51 km Eisenbahntunnel, 53 km Erkundungsstollen und 40 km sonstige Tunnelbauwerke 51 km. (pn)


Kommentieren


Schlagworte