Auffahrunfall in St. Johann mit drei Fahrzeugen forderte drei Verletzte

Eine 52-Jährige erkannte einen sich bildenden Stau zu spät und krachte in das vordere Auto. Dieses wurde dadurch in ein weiteres Auto gestoßen. Drei Personen wurden verletzt.

  • Artikel
  • Diskussion
Drei Fahrzeuge waren beim Auffahrunfall beteiligt.
© ZOOM.TIROL

St. Johann in Tirol – Bei einem Auffahrunfall wurden in St. Johann auf der Hochkönigstraße am Freitag gegen 7 Uhr mehrere Personen verletzt. Eine 52-jährige Autolenkerin war laut Angaben der Polizei kurz durch das Handy ihres im Auto befindlichen Sohnes abgelenkt, weswegen sie die vor ihr anhaltenden Fahrzeuge zu spät erkannte.

Die Frau fuhr dem vorigen Fahrzeug – es wurde von einer 29-Jährigen gelenkt – hinten auf. In weiterer Folge krachte das Auto der 29-Jährigen in das vorderste Fahrzeug. Dieses hatte zuvor angehalten, um ein etwa achtjähriges unbekanntes Mädchen über die Straße zu lassen.

Die Straße war für ca. eine Stunde erschwert passierbar.
© ZOOM.TIROL

Im vordersten Auto befanden sich eine 36-jährige Lenkerin sowie ihre 16-jährige Tochter auf dem Beifahrersitz. Beide wurden beim Unfall leicht verletzt. Auch die 29-jährige Autolenkerin trug leichte Verletzungen davon. An den beteiligten Fahrzeugen entstand erheblicher Sachschaden.

Für den Zeitraum der Aufnahme kam es im Bereich der Unfallstelle für ca. eine Stunde zu Verkehrsbehinderungen. Die Feuerwehr St. Johann in Tirol stand mit zwei Fahrzeugen und acht Einsatzkräften im Einsatz. (TT.com)


Kommentieren


Schlagworte