Bikerin stürzte in Leutasch auf regennasser Straße: schwer verletzt

Die 53-Jährige war in Leutasch in einer Linkskurve gestürzt und hatte sich dabei das Bein eingeklemmt, während sie mitsamt dem Motorrad noch 15 Meter über die Fahrbahn schlitterte.

  • Artikel

Leutasch – Bei einem Sturz mit dem Motorrad wurde eine 53-jährige deutsche Motorradfahrerin am Freitag auf der Gemeindestraße zwischen der Grenze Unterleutasch und der Geisterklamm schwer verletzt.

Die Frau kam im Bereich der Höllkapelle auf der regennassen Fahrbahn in einer Linkskurve zu Sturz. Dabei rutschte ihr Vorderreifen seitlich weg und sie kam mit dem linken Bein unter das Motorrad, während sie rund 15 Meter über die Fahrbahn schlitterte. Die Deutsche wurde mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus Garmisch eingeliefert. Das Motorrad wurde schwer beschädigt. (TT.com)

150 x Jahres-Vignette 2022 zu gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.


Schlagworte