Plus

Ein kleines Abzeichen mit großer Wirkung: Plakette wird weiblich

Nach Jahrzehnten wird jetzt die Bergsportführer-Plakette weiblich: Ab jetzt haben Frauen ihr eigenes Berufsabzeichen als Bergsportführerinnen.

  • Artikel
  • Diskussion
Das Land trägt jetzt der gesellschaftlichen Entwicklung Rechnung. Die Bergsportführerinnen erhalten ein eigenes Abzeichnen.
© Tirol Werbung, Land Tirol (2)

Von Peter Nindler

Innsbruck –Die Berge gehören einfach zu Tirol, aber der Bergsport ist längst keine männliche Domäne mehr. Ob auf der Piste, beim Klettern oder beim immer beliebter werdenden Schluchtenwandern. Doch nach außen hin wurde bisher nach wie vor etwas anderes signalisiert. Es gab etwa nur die Berufsbezeichnung Bergwanderführer, der dafür ausgestellte Ausweis und das sichtbare Abzeichen kannte lediglich die männliche Form.

Einige Frauen haben sich deshalb selbst beholfen und das Berufsabzeichen eigenhändig mit der weiblichen Form abgeändert. Das müssen sie künftig nicht mehr tun, jetzt reagiert die Politik mit einer Änderung der Tiroler Bergsportführerverordnung.


Kommentieren


Schlagworte