Projekt „Widumplatz": Baubeginn für betreutes Wohnen in Igls

  • Artikel
  • Diskussion
In der Baugrube des Projekts am Igler Widumplatz wurde am Mittwoch der Spatenstich gefeiert. Dort entstehen 20 betreute Wohnungen.
© Daum

Igls – „Was lange währt, wird endlich gut.“ Auf diesen viel zitierten Spruch haben gestern gleich mehrere Festgäste zurückgegriffen. Weil er in diesem Fall auch wirklich gut passt: Nach vielen Diskussionen, Abänderungen und Verzögerungen ist es nun so weit: Die Verantwortlichen stehen in der Baugrube und feiern den Spatenstich für das Bauprojekt „Widumplatz“ in Igls.

„Ich freue mich, dass wir eine Lösung gefunden haben, mit der alle zufrieden sind“, betont Bürgermeister Georg Willi. In dem fünfgeschoßigen Neubau an der Igler Straße entstehen 20 betreute Wohnungen. Für die Betreuung der Seniorenwohnungen zeichnen die Innsbrucker Sozialen Dienste verantwortlich, die Zuteilung erfolgt über die Stadt Innsbruck.

Zudem finden in dem Neubau ein Spar-Lebensmittelmarkt und eine Arztpraxis Platz, in die der Igler Allgemeinmediziner Harald Paul mit seinem Team einziehen wird. Darüber hinaus entstehen 62 Tiefgaragenplätze. Im Rahmen des Projekts wird entlang der Habichtstraße ein neuer Gehweg gebaut.

Der von der Innsbrucker Immobiliengesellschaft IIG durchgeführte Bau soll bis Mitte des Jahres 2023 fertig gestellt sein. Die Gesamtkosten belaufen sich auf rund elf Millionen Euro. (dd)


Kommentieren


Schlagworte