Plus

Goldener Saisonabschluss für Schubert: Ein Rekord-Weltmeister in der Stille

Als erster Kletterer neben Adam Ondra (CZE) holte sich der Tiroler Jakob Schubert (30) in zwei Disziplinen vier WM-Titel. Und das in einer bisher einzigartigen Zeitspanne.

  • Artikel
  • Diskussion
Jubelschrei im Moskauer Nachthimmel: Jakob Schubert kletterte im großen Saisonfinale zu WM-Gold.
© KVÖ/Wilhelm

Von Roman Stelzl

Innsbruck – Der große Gold-Jubel in Moskau, die kurze Nacht, der Heimflug nach München, die Busfahrt nach Innsbruck – und jetzt endlich: Stille. Tief ausatmen. Die Saison ist vorbei, Olympia, die WM, der ganze Druck, das alles fällt von Jakob Schuberts Schultern. Es war mit der Kombination in Tokio die anstrengendste Saison, und abgesehen von einem heuer nebensächlichen Weltcup die erfolgreichste. Der Heimsieg in Innsbruck, Olympia-Bronze und nun am Dienstag als Draufgabe WM-Gold im Vorstieg. Es hätte besser laufen können. Aber nicht mehr viel besser.


Kommentieren


Schlagworte