RTL und Constantin Film kooperieren bei TV-Rechten an Kinofilmen

RTL in Deutschland investiert schon länger verstärkt in seine Programminhalte. Jetzt kommt ein wichtiger Deal dazu – es geht um Kinofilme.

  • Artikel
  • Diskussion
RTL hat sich die exklusiven TV-Rechte an den Kinoproduktionen von Constantin Film gesichert.
© RTL/Constantin Film

Köln – RTL hat sich die exklusiven TV-Rechte an den Kinoproduktionen von Constantin Film gesichert. Der Deal umfasst alle deutsch- und englischsprachigen Filme mit Drehbeginn ab Anfang 2022, wie beide Partner am Donnerstag mitteilten. Constantin Film gehört zu den bedeutendsten TV- und Kinoproduzenten in Deutschland. "Wir werden die neuen Filme über all unsere Plattformen hinweg präsentieren, im TV ebenso wie im Streaming", sagte der Co-Chef von RTL Deutschland, Stephan Schäfer.

Schäfer betonte auch: "Bei der schon heute riesigen und weiter wachsenden Vielfalt an Videoinhalten wird sich Qualität durchsetzen. Wir bieten den Kreativen und ihren Geschichten die größten Reichweiten, indem wir unsere Angebote über alle Mediengattungen hinweg vernetzen."

Der Vorstandsvorsitzende der in München ansässigen Constantin Film, Martin Moszkowicz, sagte im dpa-Gespräch: "Der jetzt abgeschlossene Vertrag geht über Filme, die zunächst ins Kino kommen und zu einem späteren Zeitpunkt im Fernsehen ausgewertet werden." Er hoffe, dass die Zusammenarbeit mit RTL darüber hinaus weiter ausgebaut werde.

Als mögliche Beispiele könnten das Eigenproduktionen für RTL und serielle Formate sein. "Gerade serielle Formate sind ein Wachstumsbereich. Wir stellen heute knapp 2000 Stunden Programm im Jahr her und wir wollen diesen Bereichen gerne weiter ausbauen. Dafür brauchen wir starke Partner, die die gleiche Vision haben." (APA/dpa)


Kommentieren


Schlagworte