Entgeltliche Einschaltung

40 Jahre Tiroler Zeltverleih

Der Tiroler Zeltverleih, ein erfolgreiches Tiroler Traditionsunternehmen, feiert heuer sein 40-Jahr-Firmenjubiläum.

Das neue Firmengebäude wurde entsprechend der Markenausrichtung als exklusiver Gesamtausstatter für Events konzipiert und gestaltet.
© Ampand Fotografie

Am 1. Februar 1981 gründete Albin Mair den Tiroler Zeltverleih – vorerst als Einzelfirma und in der Folge als GmbH. Albin Mair, Pionier und Visionär, setzte gleich nach der Gründung mit der Änderung von Holz- auf die leichteren und flexibleren Aluzelte den ersten Meilenstein beim Tiroler Zeltverleih.

Diese Umstellung war der Start Richtung Marktführerschaft in Tirol. Mit der steigenden Anzahl an Kunden, großen Festen und Mitarbeitern übersiedelte der Tiroler Zeltverleih im Mai 1990 in das neue Firmengebäude in der Hans-Liebherr-Straße 19 in Telfs mit einem Firmenareal im Ausmaß von 12.000 m2. Damit war eine ausreichende Lagerkapazität gesichert, um die zahlreichen Feste in Tirol mit einer entsprechenden Ausstattung zu versorgen.

Das 17.500 m2 Firmenareal in Telfs, beheimatet alles, was Veranstalter brauchen.
© Ampand Fotografie

In den folgenden Jahren etablierte sich der Tiroler Zeltverleih als Spezialist für mobile und vorübergehende Überdachungen. Im April 2006 feierte der Tiroler Zeltverleih sein 25. Firmenjubiläum in Tirols erstem Doppelstockzelt – einem der Highlights dieses Wochenendes.

Neuausrichtung ab 2007

Der tragische und völlig unerwartete Tod des Gründervaters Albin Mair im Jänner 2007 war für die Familie, die Mitarbeiter und die Partner ein schwerer Schicksalsschlag. Das Unternehmen wurde in der Folge von den Töchtern übernommen und wird heute von Barbara und Richard Kratzer sowie Franziska Schweigl geführt.

Im Feber 2011 feierte der Tiroler Zeltverleih das 30. Firmenjubiläum mit einem Mitarbeiterfest am Firmengelände. Parallel dazu wurde das Firmenareal auf heute insgesamt 17.500 m² erweitert.

Firmengründer Albin Mair.
© Tiroler Zeltverleih

Mit der Präsentation des MANHATTAN CUBE TYROL konnte der Tiroler Zeltverleih im April 2015 den beeindruckendsten Produktstart in der Firmengeschichte feiern. Der MANHATTAN CUBE TYROL, auch in der Doppelstock-Variante, war einzigartig für Unternehmen mit höchstem Anspruch an einen exklusiven Event-Rahmen.

Der Tiroler Zeltverleih präsentiert sich als authentisches Familienunternehmen, das sich seines Ursprunges bewusst ist und diesen mit modernen Anforderungen und technischen Neuerungen verbindet. Eine der großen Stärken des Tiroler Zeltverleihs ist seine Unternehmenskultur. Das Unternehmen zeichnet sich durch ein gutes Betriebsklima und starken familiären Zusammenhalt aus. Daraus hervor gehen motivierte Mitarbeiter, die gerne für das Unternehmen arbeiten und ausgezeichnete Leistungen bringen. Die Mitarbeiter schätzen den offenen und ehrlichen Umgang im Unternehmen und sind stolz, beim Tiroler Zeltverleih zu arbeiten können. Mit dem Bau des neuen Mitarbeitergebäudes 2016 wurde die Sozialkompetenz des Unternehmens noch stärker untermauert.

Führen den Tiroler Zeltverleih seit 14 Jahren (v.l.): Frankziska Schweigl und Barbara Kratzer, die Töchter des Firmengründers Albin Mair, und Schwiegersohn Richard Kratzer.
© Ampand Fotografie

2019 startete der Tiroler Zeltverleih mit den Umbauarbeiten am Bürogebäude und mit der Erweiterung der Planenproduktionshalle, die im Sommer 2020 bereits bezugsfertig waren.

Ab Feber 2020 hat die Veranstaltungsbranche die Auswirkungen der COVID-19-Lockdowns in vollem Umfang zu spüren bekommen und ist komplett zusammengebrochen. In dieser Ausnahmesituation hat sich gezeigt, dass Vorsicht und Weitsicht Werte sind, die ein Unternehmen in einer derartigen Krisensituation retten können. Natürlich musste auch der Tiroler Zeltverleih unpopuläre und emotional schwierige Maßnahmen setzen und den Personalstand reduzieren.

Firmenjubiläum im Umfeld der COVID-Welt 2021

Der Umbau des Bürogebäudes und die kürzlich Erweiterung der Planenproduktionshalle inklusive neuem Maschinenpark sollen Symbol dafür sein, dass der Tiroler Zeltverleih zuversichtlich in die Zukunft blickt. Offenheit, Teamwork und Innovation sind der Tiroler Zeltverleih-„Impfstoff“ gegen das Virus. Nur wenn Mitarbeiter und Partner noch näher zusammenrücken, wenn Partnerschaften neu gedacht und mit inno-

vativen Ideen gefüllt werden, können derartige Krisen gemeistert werden. Der Tiroler Zeltverleih hat die veranstaltungsfreie Zeit gut genutzt und kommt mit neuen Produkten wie den Coverme-Abdeckplanen und einer neuen Event-Möbel-Linie auf den Markt. Parallel dazu wurden die Geschäftsbereiche „Zeltplanen“ und „Leichtbauhallen“ strategisch weiterentwickelt. Mehr Infos auf www.tiroler-zeltverleih.at


Schlagworte