Entgeltliche Einschaltung

BTV MitarbeiterInnen bringen seit 1904 Ideen zum Fliegen

Mit Neugier auf unternehmerische Ideen. Mit Projekten für die Region. Mit Offenheit für Neues. Mit Vielfalt ohne Grenzen.

Das BTV Stadtforum im Herzen Innsbrucks – großzügiger Raum für Kundenbetreuung in angenehmem Ambiente.
© Schletterer

Die Chancen, in der BTV etwas zu bewegen, stehen für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter gut. Über den eigenen Tellerrand hinauszublicken, in bereichsübergreifenden Projekten mitzuarbeiten, sich in bisher unbekannte Themengebiete zu wagen – das macht die Arbeit in der Traditionsbank so spannend. BTV Vorstandsvorsitzender Gerhard Burtscher findet klare Worte:“ Für unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter gilt die Devise: Wer will und kann, der darf.“

Spannende Berufsfelder im Private Banking

Im Private Banking bringt das Veranlagungsgeschäft jeden Tag neue Situationen. Das macht die Arbeit besonders abwechslungsreich. Für die Kundinnen und Kunden im Privatkundenbereich werden maßgeschneiderte, grenzüberschreitende Lösungen im Wertpapiergeschäft erarbeitet. Im Private Banking werden Stiftungen und Freiberufler wie auch Firmenkunden im Wertpapiergeschäft betreut.

Strategie verstehen und leben – der persönliche Austausch zwischen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern ist der BTV ein großes Anliegen.
© Michael Nussbaumer

Grenzüberschreitend arbeiten

Die BTV unterstützt ihre Firmenkunden nicht nur vor Ort, sondern auch bei ihren Exportaktivitäten. Durch die enge Zusammenarbeit mit den Kolleginnen und Kollegen in Süddeutschland oder der deutschsprachigen Schweiz werden Unternehmen über Grenzen hinweg zusammengebracht. „Wir nutzen die Chancen und Möglichkeiten, die sich unseren Kundinnen und Kunden bieten. Wir setzen uns mit den Perspektiven nachhaltig und übergreifend auseinander“, so Gerhard Burtscher über die umfassende Kundenbetreuung.

Pläne verwirklichen

Dort, wo die Kundinnen und Kunden der BTV leben und wirtschaften, ist auch die Bank zu Hause. Mit dem Auftrag, diese bei der Verwirklichung ihrer Pläne zu unterstützen und Ideen zum Fliegen zu bringen.

Die Meilensteine in der Geschichte der BTV – seit 1904 bringen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Bank „Ideen zum Fliegen.“
© Andreas Moser

Attraktive Standorte

Mit dem 2006 eröffneten BTV Stadtforum im Herzen von Innsbruck wurde am Gründungsort ein Raum für Begegnungen geschaffen. Das Gebäude bietet viel Platz für die Kundenbetreuung und helle Büros für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. In der Ton Halle und INN SITU Galerie finden alle Kunst- und Kulturliebenden ein abwechslungsreiches Programm an Konzerten und Fotoausstellungen.

Die BTV ist mit weiteren Standorten in Tirol, Vorarlberg, Wien, der deutschsprachigen Schweiz, Bayern und Baden-Württemberg vertreten.

Informieren Sie sich über die BTV und aktuelle Stellenausschreibungen: www.btv.at/ Wir freuen uns auf Sie! Kontakt: humanresources@btv.at

Bank für Tirol und Vorarlberg Aktiengesellschaft, Stadtforum 1, 6020 Innsbruck

www.btv.at

Meilenstein

1904 Gründung der BTV mit den Standorten in Innsbruck und Bregenz. 1924 Wunder vom Inn: Nach der Weltwirtschaftskrise kann die BTV als einzige regionale Aktienbank Spareinlagen auszahlen. 1952 Der Grundstein für die 3 Banken Gruppe (BTV, Oberbank, BKS) wird gelegt. 1986 Der Gang an die Börse erfolgt. 1989 Regional expandieren: Die Niederlassung der BTV in Wien wird eröffnet. 2004 Grenzen überschreiten: Die BTV startet mit der Betreuung italienischer Kunden, Eröffnung Zweigniederlassung Schweiz. 2006 Schritt nach Süddeutschland und neue Zentrale Stadtforum, Begegnung mit Bildung, Konzerten und Ausstellungen. 2016 Kontinuität schafft Vertrauen: In 70 Jahren gab es nur zwei Wechsel an der Vorstandsspitze, Gerhard Burtscher wird Vorstandsvorsitzender. 2020 In die Zukunft: Der Dreier-Vorstand Gerhard Burtscher, Mario Pabst und Dr. Markus Perschl bringt die BTV Strategie 2030 auf den Weg.


Schlagworte