Spaziergänger schlugen Alarm: Ein Verletzter bei Brand in St. Anton

  • Artikel

St. Anton am Arlberg – Ein Funkensprung vom Kamin auf die Holzdachschindeln dürfte am Freitagnachmittag zu einem Brand in einem Landhaus in St. Anton am Arlberg geführt haben. Spaziergänger sahen Rauch auf dem Dach des Gebäudes und wählten den Notruf. Die Freiwilligen Feuerwehren St. Anton und St. Jakob führten die Löscharbeiten durch und hatten das Feuer gegen 15.30 Uhr unter Kontrolle gebracht. Der 54-jährige Hausbesitzer wurde bei dem Brand unbestimmten Grades verletzt. Er hatte noch vor Eintreffen der Feuerwehr Löschversuche unternommen. Der Mann wurde mit der Rettung ins Krankenhaus Zams gebracht. (TT.com)


Schlagworte