Bürgermeister Kurz wird in Ischgl wieder antreten

Für den Ischgler Bürgermeister Werner Kurz (60) sind die Würfel gefallen: Er kandidiert bei der Gemeinderatswahl im Februar 2022.

  • Artikel
  • Diskussion
BM Werner Kurz tritt bei der Gemeinderatswahl 2022 an.
© Böhm

Von Helmut Wenzel

Ischgl – „Ich stelle mich gerne nochmals der Wahl“, erklärte der amtierende Bürgermeister von Ischgl, Werner Kurz, diese Woche gegenüber dem Gemeindevorstand und Gemeinderat. Aus den Reihen der Mandatare habe er ein positives Echo vernommen. „Die Bevölkerung hat mich ebenfalls bestärkt, diesen Schritt zu tun“, sagte Kurz, der im Mai seinen 60. Geburtstag feierte. Spekulationen, wonach er zwei Jahre nach der GR-Wahl 2022 seinen Rücktritt einreichen könnte, erteilt er eine klare Absage: „Ich bin nicht bekannt dafür, dass ich halbe Sachen mache. Also strebe ich auch eine volle Gemeinderatsperiode an.“ Bei der Wahl 2016 erzielte Kurz – er war einziger Bürgermeisterkandidat – einen Anteil von 87,3 Prozent der abgegebenen Stimmen.

Kurz war Mathe- und Physiklehrer an der NMS Paznaun, bevor er 2010 den Bürgermeistersessel eroberte. Zuletzt habe er vieles überlegt und abgeklärt, bevor seine Entscheidung zur neuerlichen Kandidatur reifte. Schließlich sei er in einem Alter angekommen, „in dem manche an den Ausstieg aus dem Berufsleben denken“.

Er sei froh und dem Dorf könne gar nichts Besseres passieren, als dass Werner Kurz weitermacht, sagte Vizebürgermeister Emil Zangerl am Freitag. „Projekte wie das Kulturzentrum, Blaulichtzentrum und Parking Lounge sind der Beweis, dass er etwas weiterbringt.“

Wie sieht Kurz die laufenden Ermittlungen der Staatsanwaltschaft Innsbruck in der „Causa Ischgl“, in der er neben vier weiteren Personen als Beschuldigter geführt wird? Er glaube nicht, dass er auf der Anklagebank sitzen werde – weil die Vorwürfe haltlos seien und er sich nichts zuschulden kommen lassen habe. „Meines Wissens liegt der Akt beim Ministerium. Ich bin überzeugt, dass das Verfahren gegen meine Person eingestellt wird“, so der Bürgermeister.

150 x Jahres-Vignette 2022 zu gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.


Kommentieren


Schlagworte