Plus

Der Glungezer als „Heli-Port“ für René Benkos Hubschrauber?

Weil er am Flughafen derzeit seinen Heli nicht „parken“ kann, sucht René Benko um fünf Außenlandungen am Parkplatz vor der Tulfer Hütte an.

  • Artikel
  • Diskussion (12)
Am Glungezer möchte Benko seinen Hubschrauber „zwischenparken“.
© Falk

Von Peter Nindler

Innsbruck – Noch bis zum 18. Oktober wird die Start- und Landepiste am Innsbrucker Flughafen generalsaniert. Deshalb ist er gesperrt. Die Sperre trifft auch den privaten Flugverkehr wie Hubschrauberflüge. Deshalb werden in der Umgebung Ausweichen gesucht.

Aber das mit den Außenlandungen ist so eine Sache: Außenabflüge sind nach dem Luftfahrtgesetz bewilligungspflichtig. Wie der Bürgermeister von Tulfes, Martin Wegscheider, gegenüber der TT bestätigt, hat das Management des Tiroler Immobilieninvestors René Benko jetzt an fünf Tagen um Zwischenlandungen am Parkplatz vor der Tulfer Hütte am Glungezer angesucht.


Kommentieren


Schlagworte