Deutscher Botschafter zum Wahlausgang: Berlin wird Rolle in EU treu bleiben

Deutschlands Botschafter in Österreich, Ralf Beste, erklärt im Tirol-Live-Interview, wie es nach der Bundestagswahl weitergehen könnte.

  • Artikel
  • Video
  • Diskussion
Deutschlands Botschafter in Österreic­h, Ralf Beste.
© Böhm

Innsbruck – Den Wahlausgang wagt der deutsche Botschafter nicht zu prognostizieren, aber eines glaubt er schon sagen zu können: „Nach dem Sonntag wird es noch einmal spannender.“ Ein sehr knapper Ausgang am Sonntag zwischen Union und SPD könnte sogar dazu führen, dass der Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier nicht wie sonst dem Wahlsieger den Regierungsbildungsauftrag erteilt, erklärt Ralf Beste im Video-Interview mit TT-Chefredakteur Alois Vahrner. Es könnte stattdessen ein freies Spiel der Kräfte erklärt werden, sprich, es wird parallel verhandelt.

📽️ Video | Ralf Beste in "Tirol Live"

Beruhigen will Beste all jene, die befürchten, dass mit dem Abschied von Angela Merkel von der Kanzlerschaft Deutschland seine Rolle in Europa weniger ernst nehmen könnte. Merkel habe viel Wert darauf gelegt, die EU zusammenzuhalten, und an diesem Anspruch Deutschlands werde auch der Wechsel an der Regierungsspitze nichts ändern, obwohl es nicht leichter werde.

Merkel attestiert Beste, eine prägende Figur der Nachkriegsgeschichte zu sein. „Merkel hat ein außerordentliches Talent, scheinbar ausweglose Situationen mit ihrer unaufgeregten Art zu lösen.“ Aber auch andere deutsche Kanzler seien sich bewusst gewesen, dass ein weitreichender Konsens in Europa die Mühe wert ist. Auch Helmut Kohl und Gerhard Schröder hätten ihre Aufgabe als Mittlerposition verstanden.

Dass die EU Russland kurz vor der Bundestagswahl gezielte Cyberangriffe vorwerfe, wolle er nicht im Einzelfall kommentieren. Aber es habe ja vorher schon Fälle gegeben. „Die Bedrohung ist real. Sie ist die neue Wirklichkeit, mit der wir uns auseinandersetzen müssen“, sagt Beste. (TT)

🎧 Podcast | „Tirol Live“ mit Botschafter Ralf Beste


Kommentieren


Schlagworte