Plus

TT-Analyse: MFG liefert Überraschung, KPÖ aber die Sensation

  • Artikel
  • Diskussion (5)
Elke Kahr könnte die erste KPÖ-Bürgermeisterin einer Landeshauptstadt werden.
© ERWIN SCHERIAU
Michael Sprenger

Analyse

Von Michael Sprenger

Unglaublich! Dieses Wort kam einem in den Sinn, als knapp nach 16 Uhr die Hochrechner die ersten Daten aus Oberösterreich lieferten. Eine Partei, die erst im Februar gegründet worden ist, schaffte auf Anhieb den Einzug in den Landtag: MFG steht für „Menschen – Freiheit – Grundrechte“. Die Partei, die offen gegen Corona-Maßnahmen auftritt, befand sich vor wenigen Wochen noch unter dem politischen Radar. Jetzt ist die neue Liste in Oberösterreich sogar stärker als die NEOS.


Kommentieren


Schlagworte