Plus

Aufsichtsbehörde verschafft Mandataren in Wörgl Zusatzarbeit

Umstrittene Statuten der „Wergel AG“ schließen Gemeinderäte aus. Das akzeptiert die Aufsichtsbehörde nicht und verlangt Änderungen.

  • Artikel
  • Diskussion
Wörgls Stadtbetriebe sollen in der „Wergel AG“ zusammengefasst werden, für die Statuten braucht es einen zweiten Anlauf.
© Otter

Von Wolfgang Otter

Wörgl – Bereits die Einführung hatte für einige Diskussion gesorgt: Im Mai wurde die „Wergel AG“ in der Stadt Wörgl gegründet. Mit der neuen Unternehmensstruktur sollen Stadtbetriebe unter dem Dach einer Holding zusammengeführt werden. Damit erwartet sich die Stadt Wörgl Steuerersparnisse und eine erkleckliches Sümmchen an Dividenden – angeblich im sechsstelligen Bereich. Zuvor muss Wörgl aber 900.000 Euro für die Umstrukturierungen auf den Tisch blättern.


Kommentieren


Schlagworte