Plus

Innsbrucks BM Willi: „Doppelbudget braucht einen Klimaschwerpunkt“

Innsbrucks Grüne stellten Pläne für eine „klimafitte und lebenswerte Stadt“ vor. FPÖ und SPÖ üben derweil Kritik an der Budgeterstellung.

  • Artikel
  • Diskussion (1)
Erneuerten ihre Forderung nach „Kostenwahrheit für Pkw“: v. l. Klubobfrau Janine Bex, BM Georg Willi und StR Uschi Schwarzl (Grüne).
© Domanig

Innsbruck – Die ökologische und die soziale Frage seien die entscheidenden Zukunftsthemen: Das habe der große Wahlsonntag gezeigt, befand BM Georg Willi gestern zum Auftakt einer Pressekonferenz unter dem Motto „Klimazukunft Innsbruck“. Dabei fassten die Grünen ihre Pläne zum Themenkomplex Klima, Lebensqualität und leistbares Wohnen zusammen.


Kommentieren


Schlagworte