Auto prallte auf Schwazer Kreisverkehr gegen Laterne: 28-Jähriger verletzt

Ein Einheimischer beschleunigte kurz vor dem Kreisverkehr bei der Abfahrt Schwaz und prallte anschließend gegen eine Laterne auf der Verkehrsinsel. Der Mann wurde verletzt. Seine zwei Hunde blieben unversehrt.

  • Artikel
  • Video
Das Fahrzeug prallte gegen einen Laternenmast.
© ZOOM.TIROL

Schwaz – Verletzungen unbestimmten Grades hat ein 28-jähriger Autofahrer bei einem spektakulären Unfall am Donnerstagabend in Schwaz davongetragen. Der Mann war gegen 19.20 Uhr auf der Bundesstraße B171 in Richtung Westen unterwegs. Etwa 100 Meter vor dem Kreisverkehr bei der Autobahnabfahrt Schwaz beschleunigte der Mann.

Dabei fuhr er zunächst links über eine Fahrbahntrennung an mehreren anderen Autos vorbei und anschließend ungebremst auf den Kreisverkehr auf, wo er anschließend frontal gegen eine Laterne prallte. Der Mann wurde bei dem Aufprall verletzt. Er wurde nach medizinischer Erstversorgung ins Krankenhaus Schwaz eingeliefert.

📽️ Video | Totalschaden nach Unfall in Schwaz

Andere Personen kamen nicht zu Schaden. Wie die Polizei berichtet, hatte der Mann zwei Hunde im Kofferraum seines Autos dabei. Sie blieben unversehrt. Am Fahrzeug entstand Totalschaden. Der stark beschädigte Laternenmast musste von Mitarbeitern der Stadtwerke Schwaz entfernt werden. Der Kreisverkehr wurde erheblich in Mitleidenschaft gezogen. (TT.com)

Auf dieser Verkehrsinsel landete das Fahrzeug des 28-Jährigen.
© ZOOM.TIROL

Schlagworte