Radfahrer bei Kollision mit E-Scooter-Fahrer in Innsbruck schwer verletzt

  • Artikel

Innsbruck – Bei einem heftigen Zusammenstoß mit einem E-Scooter-Fahrer ist am Donnerstagabend in Innsbruck ein 21-jähriger Radfahrer schwer verletzt worden. Der junge Syrer war auf dem Radweg südlich der Sill in Richtung Osten unterwegs und fuhr in die Unterführung bei der Prinz-Eugen-Brücke ein. Ein 39-Jähriger war auf seinem E-Scooter in die Gegenrichtung unterwegs. Laut Polizei prallten beide Verkehrsteilnehmer gegen 19.30 Uhr in der Unterführung frontal zusammen. Der Syrer wurde dabei schwer, der Türke leicht verletzt. Beide Männer wurden mit der Rettung in die Innsbrucker Klinik eingeliefert. (TT.com)

150 x Jahres-Vignette 2022 zu gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.


Schlagworte