Kindesentziehung in Innsbruck: Mann brachte Sohn (4) nach Vorarlberg

Ein 27-Jähriger bedrohte seine Ex-Lebensgefährtin und nahm den gemeinsamen Sohn mit. Die 23-Jährige alarmierte die Polizei. Der Mann wurde in Vorarlberg festgenommen.

  • Artikel
Symbolfoto.
© APA/BARBARA GINDL

Innsbruck – Eine junge Mutter alarmierte am Montagabend die Innsbrucker Polizei: Ihr ehemaliger Lebensgefährte habe vor zwei Stunden den gemeinsamen Sohn (4) mitgenommen. Der Vater habe kein Sorgerecht. Begleitet wurde der 27-Jährige von seiner Mutter.

Ihr Ex-Partner habe ihr gedroht, ihren beiden anderen Kindern etwas anzutun, sollte sie die Polizei rufen. So schilderte es die 23-Jährige den Beamten. Nach umfangreichen Ermittlungen fand die Polizei den Aufenthaltsort des 27-Jährigen heraus. Er wurde am frühen Dienstagmorgen von Vorarlberger Polizisten sowie Cobra-Beamten im Bezirk Bregenz aufgegriffen. Der Mann wurde festgenommen. Der vierjährige Bub war unversehrt. Der Vater und dessen Mutter wurden am Nachmittag noch einvernommen. (TT.com)

150 x Jahres-Vignette 2022 zu gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.


Schlagworte