Plus

TT-Leitartikel zur katholischen Kirche: Systematische Vertuschung

Die katholische Kirche muss sich endlich ohne Tabus ihrer Verantwortung bei der Aufarbeitung von Missbrauch durch Kleriker stellen. Frankreich reißt sie noch tiefer in den Missbrauchsstrudel, die Bischofssynode wäre eine Chance dafür. Wohl die letzte.

  • Artikel
  • Diskussion
Symbolbild.
© Himsan/Pixabay
Peter Nindler

Leitartikel

Von Peter Nindler

Wenn Papst Franziskus am Sonntag einen auf zwei Jahre angelegten Diskussionsprozess für die Bischofssynode 2023 startet, kann das nicht darüber hinwegtäuschen, dass die katholische Kirche nach wie vor in einem Missbrauchsstrudel gefangen ist. Jetzt hat er die französische Kirche erfasst, die zu den traditions- und einflussreichsten in Europa zählt. Auf 2500 Seiten wird die „Schande für die Menschlichkeit“, wie es das Missbrauchsopfer und Gründer der Opfervereinigung „La Parole Liberee“ Devaux drastisch ausdrückt, erschütternde Gewissheit. Mehr als 330.000 Kinder und Jugendliche wurden seit 1950 Opfer von sexuellem Missbrauch.


Kommentieren


Schlagworte