Schreiende Frauen attackierten in Kufstein einschreitende Polizisten

  • Artikel

Kufstein – Zwei auf der Straße herumbrüllende Frauen haben am Mittwoch in der Früh in Kufstein nicht nur die aufgeschreckten Anrainer einiges an Nerven gekostet. Auch die herbeigerufenen Polizisten werden den Einsatz wohl so schnell nicht vergessen.

Gegen 5 Uhr wurden die Beamten alarmiert. Als sie die schreiende 25-Jährige und ihre 27-jährige Begleiterin zur Rede stellten, wurden sie zunächst angeschrien und wüst beschimpft. Anschließend verpasste die 25-Jährige einem der Polizisten einen Schlag ins Gesicht, woraufhin sie vorübergehend festgenommen wurde. Als der Mann die Frau zum Streifenwagen brachte, kassierte er einen weiteren Schlag. Auch die 27-Jährige verhielt sich aggressiv – sie bespuckte den zweiten Polizisten, musste jedoch nicht festgenommen werden. Die Frau wird nach dem Verwaltungsstrafgesetz angezeigt.

Auch die 25-Jährige wird angezeigt. Sie wurde bei der Amtshandlung leicht verletzt und zur Behandlung ins Kufsteiner Krankenhaus eingeliefert. Mittlerweile befindet sich die Frau wieder auf freiem Fuß.

Ein junger Mann, der kurz am Ort des Geschehens war, wurde von einer der Frauen getreten. Er ging dann aber wieder weg, ohne dass seine Daten erhoben werden konnten. Die Polizei Kufstein (Tel.: 059133/7210) bittet den Unbekannten, sich zu melden. (TT.com)

150 x Jahres-Vignette 2022 zu gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.


Schlagworte