TT-Redakteurin Stocker holte Ö-Slam-Titel nach Tirol

  • Artikel
  • Diskussion (1)
TT-Redakteurin Tamara Stocker.
© Thomas Böhm

Linz – Schon zum zweiten Mal in Folge geht der österreichische Poetry-Slam-Meistertitel (Ö-Slam) nach Tirol. TT-Redakteurin Tamara Stocker wurde am Wochenende beim Einzelfinale in der Tabakfabrik in Linz als beste Slammerin Österreichs ausgezeichnet. Zuletzt holte sich Johanna Kröll 2019 den Titel. 2020 fiel der Slam-Bewerb Corona-bedingt aus. Unter die besten 9 PoetInnen aus 32 schaffte es heuer auch Roswitha Matt aus Imst.

Bereits 14-mal wurde der Ö-Slam abgehalten. Zugelassen waren 2021 unterschiedliche Textgattungen, TeilnehmerInnen mussten einen selbst geschriebenen Text vortragen, außerdem galt das Zeitlimit von sechs Minuten. Beim Ö-Slam ausgezeichnet wurden in den letzten Jahren u. a. die Tiroler Stefan Abermann und Markus Koschuh. (TT)

150 x Jahres-Vignette 2022 zu gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.


Kommentieren


Schlagworte