Plus

Warten auf Verordnung: Christkindlmarkt hängt nicht nur an einem Band

Die Organisatoren der Weihnachtsmärkte warten (an-)gespannt auf die Verordnung des Bundes. Für Innsbruck gibt es mehrere Denkmodelle.

  • Artikel
  • Diskussion
Da war die Welt noch in Ordnung. So wie 2019 (Bild) soll es auf den Märkten auch heuer aussehen. Unter Corona-Auflagen natürlich.
© Böhm

Von Marco Witting

Innsbruck – Bitte warten. Dabei ist es schon höchste Eisenbahn. Selbst wenn derzeit noch niemand an einen Christkindlmarkt denken mag, so sind jene, die sich mit der Organisation dieser Märkte befassen, gerade in der heißen Phase. Besser gesagt: Sie wären es gerne. Denn man wartet auf die entsprechende Corona-Detailverordnung des Bundes. Und ohne die kann man schwer sagen, wann, wo und wie ein Markt stattfinden kann. Zumindest ist man sich in der Landeshauptstadt Innsbruck sicher, dass die Märkte stattfinden werden. Und dabei könnten mehr oder weniger schmucke Armbändchen eine Rolle spielen.


Kommentieren


Schlagworte