Vier Verletzte bei Unfall auf Kreuzung in Innsbruck

  • Artikel

Innsbruck – Vier Verletzte forderte ein Verkehrsunfall am Donnerstagnachmittag an einer Kreuzung in Innsbruck. Wie die Polizei berichtet, hielt ein 22-Jähriger gegen 17.20 Uhr sein Auto an einer Haltelinie auf einer Gemeindestraße an, weil die Querfahrbahn vor ihm mit Fahrzeugen komplett blockiert war. Als ein 47-Jähriger sein Auto vor der Kreuzung anhielt, wollte der 22-Jährige überqueren. Dabei übersah er auf der freien Fahrbahn ein von rechts kommendes Auto, an dessen Steuer ein 28-Jähriger saß.

Es kam zum Zusammenstoß. Durch die Wucht der Kollision wurde das Auto des 22-Jährigen komplett zur Seite gedreht und gegen das Fahrzeug des 47-Jährigen geschleudert. Alle drei Lenker sowie die 21-jährige Beifahrerin des 22-Jährigen wurden unbestimmten Grades verletzt. Die Unfallfahrzeuge mussten abgeschleppt werden. (TT.com)

150 x Jahres-Vignette 2022 zu gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.


Schlagworte