Neugeborenes und zwei Erwachsene bei Auffahrunfall in Brixlegg verletzt

  • Artikel
Die Unfallstelle auf der B171 in Brixlegg.
© ZOOM.Tirol

Brixlegg – Bei einem Auffahrunfall in Brixlegg sind am Samstagnachmittag drei Personen verletzt worden, unter ihnen auch ein neugeborenes Baby. Zu dem Vorfall kam es gegen 15 Uhr auf der Innsbrucker Straße B171. Eine 53-Jährige, die aus Richtung Kramsach kam, wollte nach links in den Obingerweg abbiegen und blieb stehen. Ein nachkommender Autofahrer (25) – er hatte seine Freundin (23) und den gemeinsamen, gerade erst geborenen Sohn dabei – bemerkte das laut Polizei nicht und fuhr ungebremst auf den Wagen der 53-Jährigen auf. Durch den starken Aufprall wurde das Fahrzeug der Frau in den Gegenverkehr geschoben, wo es den Pkw eines 21-Jährigen touchierte.

Bei dem Zusammenstoß wurden die 53-Jährige, die 23-Jährige sowie das Neugeborene unbestimmten Grades verletzt. Die 53-Jährige wurde mit der Rettung ins Bezirkskrankenhaus nach Kufstein gebracht, die 23-Jährige und das Baby wurden in die Innsbrucker Klinik eingeliefert.

Die beiden Männer blieben unverletzt. An den Fahrzeugen der 53-Jährigen und des 25-Jährigen entstand Totalschaden. Die B171 war für die Dauer der Unfallaufnahme für rund eine Stunde nur einspurig befahrbar. (TT.com)

150 x Jahres-Vignette 2022 zu gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.


Schlagworte