Die Folgen der Regierungskrise von Wien bis nach Tirol: Das war „Tirol Live"

Nach der türkis-grünen Regierungskrise sprach Politologin Kathrin Stainer-Hämmerle am Montag bei „Tirol Live“ über Entwicklungen nach dem Rücktritt von Sebastian Kurz als Bundeskanzler. TT-Chefreporter Peter Nindler analysierte die Auswirkungen auf Tirol.

  • Artikel
  • Video
  • Diskussion

📽️ Video | Die komplette Folge von „Tirol Live" am Montag

Stainer-Hämmerle: "Vertrauen in Kurz in eigener Partei drastisch gesunken"

Nach den turbulenten Tagen und der Regierungskrise rund um Korruptionsaffäre und Kurz-Rücktritt als Kanzler analysierte Politologin Kathrin Stainer-Hämmerle bei „Tirol Live“ die innenpoltische Lage. Neuwahlen hält sie für möglich: "Ich rechne nicht damit, dass die Koalition bis zum Ende der Legislaturperiode 2024 halten wird."

Den Rückhalt für Sebastian Kurz in der ÖVP sieht die Expertin durch Wortmeldungen aus den Bundesländern bröckeln. "Um ein mächtiger Schattenkanzler zu sein, braucht er einen bedingungslosen Rückhalt in der eigenen Partei. Und ich haben schon den Eindruck, dass dieses Vertrauen in den eigenen Parteiobmann drastisch gesunken ist", sagte Stainer-Hämmerle.

📽️ Video | Kathrin Stainer-Hämmerle in „Tirol Live"

TT-Analyse zur Lage in Tiroler VP und Koalition

Welche Auswirkungen die jüngsten Entwicklungen in Wien auf Schwarz-Grün in Tirol haben, wie die Stimmungslage in der "schwarzen" Tiroler VP ist und welches Bild Landeshauptmann Günther Platter abgegeben hat, analysierte anschließend Peter Nindler aus der TT-Landespolitikredaktion.

3 x Thermomix® TM6 zu gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.

📽️ Video | Peter Nindler in „Tirol Live“

🎧 Podcast | „Tirol Live“ zum Nachhören


Kommentieren


Schlagworte