Plus

Trend zu Hanf in Lebensmitteln: Berauschend unberauschend

Hanfhaltige Lebensmittel erleben einen Boom. Hanfsamen stecken in Proteinriegel, im Keks und in der Limo. Geschickte Vermarktung verleitet zum Kaufrausch.

  • Artikel
  • Diskussion
Wieder ein neuer Trend: Hanfsamen findet man in der Schokolade, im Bier, als Samen über dem Müsli und im Keks.
© iStock

Von Nicole Strozzi

Innsbruck – Wenn man sich von einem Hanf-Proteinriegel um ca. 2,50 Euro erwartet, schöner, gesünder oder gar „gechillter“ zu werden, dann wird man an dieser Stelle enttäuscht. Beim Blick auf die Zutatenliste ist höchstens der Zuckergehalt berauschend und vielleicht auch noch der Umsatz, der durch den „Hanf-Hype“ erzielt wird. Im Riegel, in der Schoki, im Keks, im Müsli, im Weckerl, im Bier, im Pesto und sogar in der Limo – konventionelle Lebensmittel werden jetzt mit Hanf aufgepeppt. Das macht sich offenbar gut. Die Hersteller werden immer erfinderischer und werben mit ihren „High-Lights“.


Kommentieren


Schlagworte