Fußgänger in Innsbruck von Radfahrer gerammt: Polizei sucht Zeugen

Ein Radfahrer soll nach einer Kollision mit einem 51-Jährigen am Dienstagabend zwischen Olympiaworld und Sillufer Fahrerflucht begangen haben. Der Fußgänger wurde leicht verletzt.

  • Artikel
Symbolfoto.
© Rehfeld

Innsbruck – Ein Radfahrer soll nach einer Kollision mit einem Fußgänger am Dienstag in Innsbruck Fahrerflucht begangen haben. Gegen 20.15 Uhr ging ein 51-Jähriger von der Olympiaworld in Richtung Olympiabrücke. Beim Schutzweg über das Sillufer wurde er nach eigener Aussage von einem entgegenkommenden Radfahrer gerammt. Der Mann stürzte zu Boden. Der Radler sei nicht gestürzt und ohne anzuhalten weitergefahren.

Passanten verständigten die Rettung. Der laut Polizei leicht verletzte und stark alkoholisierte Fußgänger wurde in die Innsbrucker Klinik gebracht. Die Verkehrsinspektion Innsbruck bittet um Hinweise unter Tel. 059133/7591. (TT.com)

150 x Jahres-Vignette 2022 zu gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.


Schlagworte