Plus

World Extreme Run Challenge: Die Streif hinauf und gleich wieder hinunter

Sepp Resnik radelte dreimal mit dem Rad um die Welt, galt als Pionier des Extrem-Triathlons und möchte am Samstag als Veranstalter der „World Extreme Run Challenge“ auf der Streif ein Erfolgskapitel schreiben.

  • Artikel
  • Diskussion
Sepp Resnik beim Streif-Start mit Fingerzeig Richtung Mausefalle.
© WERC

Kennen Sie die gegenwärtige Wassertemperatur des Schwarzsees?

Sepp Resnik: Nein, warum?

Es sollen knapp unter 15 Grad Celsius sein. Die fünffache Eisschwimm-Weltmeisterin Claudia Müller hat jedenfalls angekündigt, sich nach Bewerbsende im Schwarzsee ausschwimmen zu gehen.

Resnik: Ach so, schwimmen gehen kann man immer. Ich gehe mit meinen Judo-Leuten (trainiert die Volksbank Judo-Tigers, Anm.) im Jänner statt Duschen um Mitternacht in den Fischteich. Ich erinnere mich auch noch an den ersten Wien-Triathlon vor zehn Jahren oder mehr, den der Wolfgang Konrad veranstaltet hat. Das Wasser hatte 15 Grad und ich bin davon ausgegangen, dass da nicht viele reinspringen werden. Aber alle sind geschwommen.


Kommentieren


Schlagworte