Rauferei in Innsbruck: Frau im Spital, Männer wehrten sich gegen Festnahme

Die Polizei wurde zu einer Rauferei gerufen. Bei der Suche nach einem weiteren Beschuldigten konnten in einer Wohnung Drogen sichergestellt werden. Zwei Männer versuchten sich der Festnahme zu widersetzen.

  • Artikel
(Symbolfoto)
© Rehfeld

Innsbruck – Die Polizei wurde Mittwochabend zu einer Rauferei in Innsbruck gerufen. Mehrere Polizeistreifen fuhren dorthin, wo sie einen offenbar stark beeinträchtigen 36-Jährigen als Beschuldigten und wenig später das Opfer, eine 32-jährige Frau, antrafen. Der Österreicher wurde festgenommen. Die 32-Jährige wurde mit der Rettung zur Untersuchung und Abklärung allfälliger Verletzungen in die Innsbrucker Klinik eingeliefert.

Bei der Suche nach einem weiteren Beschuldigten wurden in einer Wohnung knapp 50 Gramm Kokain, 160 Gramm Haschisch und Cannabis vorgefunden und sichergestellt. Kurze Zeit später konnte der Mieter der Wohnung, ein 34-jähriger Österreicher, angetroffen und festgenommen werden. Beide Männer versuchten sich der Festnahme zu widersetzen, was ihnen jedoch nicht gelang. Nach Abschluss der Ermittlungen werden die Beschuldigten der Staatsanwaltschaft angezeigt. (TT.com)


Schlagworte