Entgeltliche Einschaltung
Plus

St. Johann will Bergbahn-Anteile von SkiStar kaufen

Die Gemeinde und der TVB würden 15 Millionen Euro zahlen, es gibt aber viele Stolpersteine.

  • Artikel
  • Diskussion (1)
Bei den Bergbahnen in St. Johann herrscht derzeit eine Pattstellung zwischen Gemeinde und SkiStar – beide haben geklagt.
© SkiStar/Matsson

Von Michael Mader

Entgeltliche Einschaltung

St. Johann i. T. – Vorerst einmal sind die Gerichte am Zug: Wie berichtet, will der schwedische Mehrheitseigentümer (68 Prozent) an der Bergbahn St. Johann, SkiStar, den Verkauf seiner Anteile an die Schultz-Gruppe vor Gericht erzwingen, nachdem das vom Aufsichtsrat abgelehnt worden ist. Die Marktgemeinde St. Johann wiederum will vor Gericht die Absetzung von Aufsichtsratsvorsitzendem Stefan Seiwald bekämpfen.

Jetzt gibt es einen neuen Vorstoß: Kürzlich informierte Bürgermeister Hubert Almberger die Gemeinderäte unter Ausschluss der Öffentlichkeit darüber, dass es Überlegungen gibt, die Bergbahn-Anteile, die aufgrund des noch nicht zustande gekommenen Vertrages immer noch SkiStar hält, zu kaufen. Derzeit hat die Marktgemeinde St. Johann ca. 14 Prozent, der TVB rund 11 Prozent der Aktien, sie sind somit der zweit- und drittgrößte Eigentümer.


Kommentieren


Schlagworte

Entgeltliche Einschaltung