Entgeltliche Einschaltung
Plus

Sozialarbeiter nach verratener Zellen-Razzia angeklagt

Ein Sozialarbeiter soll einen Häftling über eine geplante Zellenkontrolle informiert haben. Das Verfahren endete mit einem Freispruch.

  • Artikel
  • Diskussion
Der angebliche Verrat einer Zellen-Razzia im Ziegelstadl beschäftigte das Innsbrucker Landesgericht.
© Böhm

Von Thomas Hörmann

Entgeltliche Einschaltung

Innsbruck – Missbrauch der Amtsgewalt: So lautete der schwere Vorwurf, der einen Sozialarbeiter der Innsbrucker Justizanstalt am Donnerstag vor Gericht brachte. Konkret soll der bislang unbescholtene 54-Jährige einen Häftling über die bevorstehende Razzia in seiner Zelle informiert haben. Das Verfahren endete allerdings mit einem (bereits rechtskräftigen) Freispruch, gegen den selbst der Staatsanwalt nichts einzuwenden hatte.

Beitrag auf Facebook gepostet


Kommentieren


Schlagworte

Entgeltliche Einschaltung