Plus

Jugendfilmfestival in St. Johann erwartet wieder bis zu 3000 Besucher

Neuer Name, neuer Anlauf: Nach dem Corona-bedingten Ausfall im Vorjahr geht die „CINEALE“ im November in St. Johann über die Bühne.

  • Artikel
  • Diskussion
Zum Publikumsfilm „Madison“ (Bild) kommt die österreichische MTB-Staatsmeisterin Lisi Osl aus Kirchberg zum Livegespräch.
© Farbfilm Verleih

Von Michael Mader

St. Johann i. T. – In der Alten Gerberei in St. Johann heißt es von 5. bis 21. November wieder „Film ab“. Das vergangene Jahr bot für das Team rund um Obfrau Cornelia Erber vielerlei Möglichkeiten, anpassungsfähig, flexibel und erfinderisch zu sein. Das nutzte der „Verein zur Förderung von Kinder- und Jugendkulturen in St. Johann und Umgebung“ und benannte sich von „Trampolissimo“ in „youngstar“ um. Doch dessen nicht genug: Auch das Kinder- und Jugendfilmfestival, das fortan hauptsächlich von youngstar veranstaltet wird, lässt den Namen „Kikiplexx“ hinter sich und heißt ab sofort „CINEALE“.


Kommentieren


Schlagworte