Bauern machen wegen Wolf Druck auf Grüne, illustre Polit-Jubilare

  • Artikel
  • Diskussion (3)
Feier mit Freunden in Innsbruck: Luis Durnwalder (1. v. l.), Edmund Stoiber (2. v. l.), Andreas Khol (4. v. l.) und Franz Fischler (r.) folgten der Einladung von LH Günther Platter.
© Land Tirol/Die Fotografen

Der VP-Bauernbund nimmt jetzt die Grünen beim Problemwolf in die Pflicht. Der stellvertretende Klubchef Hermann Kuenz erinnert den Koalitionspartner an die gemeinsam vereinbarte Vorgangsweise. „Die Bauern erwarten sich, dass sie einer Entnahme zustimmen.“ Das unabhängige Fachkuratorium habe dies empfohlen.

Die Landesregierung habe erklärt, allen Entscheidungen bzw. Empfehlungen dieses Expertengremiums zu folgen, schlägt Bauernkammerpräsident und ÖVP-Nationalrat Josef Hechenberger in dieselbe Kerbe. Dass sich nach neuerlichen Rissen und der klaren Entnahme-Empfehlung die grünen Regierungsmitglieder bei der Umsetzung der Entscheidung des Fachkuratoriums querstellen, ist für ihn nicht nachvollziehbar: „Nun passt das offenbar nicht mehr ins Konzept. Dass deshalb die Gefährdungsverordnung nicht verabschiedet wurde, ist ein Affront gegenüber allen Bäuerinnen und Bauern und der gesamten Bevölkerung in den betroffenen Gebieten. Zuerst ankündigen und dann, wenn eine Entscheidung nicht ins Weltbild passt, einfach blockieren – das kann es nicht sein.“

**************************************

Auf Einladung von Landeshauptmann Günther Platter feierten Freitagabend vier ehemalige Politiker noch einmal ihre runden Geburtstage. Der ehemalige Bayerische Ministerpräsident Edmund Stoiber, Südtirols Alt-Landeshauptmann Luis Durnwalder und der vormalige Nationalratspräsident Andreas Khol wurden heuer 80, Ex-EU-Kommissar Franz Fischler feiert den 75er. Für die drei Tiroler war es ein Heimspiel. (pn)


Kommentieren


Schlagworte