Nachrichtensprecher Jens Riewa bei „Masked Singer" als Chili enttarnt

Der 58-Jährige steckte im Kostüm einer riesigen Chili-Schote. Da er aber am Samstagabend zu wenige Stimmen der Zuschauer erhielt, musste er die feurige Maske ablegen.

  • Artikel
  • Diskussion

Köln – Guten Abend, meine Damen und Herren, hier spricht die Chili: "Tagesschau"-Chefsprecher Jens Riewa ist als erster Prominenter bei der Musik-Show "The Masked Singer" enttarnt worden. Der 58-Jährige steckte im Kostüm einer riesigen Chili-Schote. Da er aber am Samstagabend in Köln zu wenige Stimmen der Zuschauer erhielt, musste er die feurige Maske ablegen.

Wie Riewa zugab, passte die Kostümierung privat eigentlich gar nicht so gut zu ihm. "Ich bin in meinem privaten Umfeld berühmt dafür, dass ich null scharfes Essen vertrage", sagte er. "Aus einem einfachen Grund: Ich bekomme stundenlange Schluckauf-Anfälle."

Bei "The Masked Singer" treten Prominente als Sänger auf, verstecken ihre Identität aber hinter einer aufwendigen Kostümierung. Nur ihre Stimmen können Aufschluss geben, wer sich dahinter verbirgt. Die Stars werden enttarnt, sobald sie nicht genügend Stimmen bekommen oder ganz am Ende gewinnen. Riewa zog am Samstag den Kürzeren gegen ein Stinktier, einen Hammerhai und einen Teddy, die nun alle noch im Rennen sind. Es war der Beginn der fünften Staffel der beliebten ProSieben-Show.

Im "Tagesschau"-Kollegium hat man durchaus Erfahrung mit dem Format. In der vergangenen Staffel machte bereits Sprecherin Judith Rakers mit. Sie steckte damals in einem flauschigen Küken-Kostüm. (APA/dpa)

150 x Jahres-Vignette 2022 zu gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.


Kommentieren


Schlagworte