Suchaktion in Reutte: Abgängiger meldete sich nach sechs Stunden selbst wieder

  • Artikel

Reutte – Die Suche nach einem Abgängigen forderte am Sonntagnachmittag Bergrettung, Feuerwehr und Polizei in Reutte. Ein Mann meldete seinen Bruder kurz vor 18 Uhr als vermisst, nachdem er ihn vier Stunden zuvor bei einer Wanderung im Bereich der Hängebrücke „Highline179“ aus den Augen verloren hatte.

Die Einsatzkräfte durchkämmten die Umgebung, fanden den Vermissten jedoch nicht. Der 27-Jährige meldete sich gegen 20 Uhr selbst von einer Reuttener Tankstelle aus bei seinen Angehörigen – er gab an, sich verlaufen zu haben. (TT.com)


Schlagworte