Plus

Vergabe von Wohnungen für Pollinger Opposition „nicht nachvollziehbar"

Pollinger Oppositionsliste kritisiert die Vergabe von Wohnungen und Grundstücken scharf. Die Ortschefin weist das ebenso vehement zurück.

  • Artikel
  • Diskussion
Wer in Polling bei Wohnungs- und Grundstücksvergaben warum zum Zug kommt – oder nicht –, sei für die Gemeinderäte nicht nachvollziehbar, kritisiert die Oppositionsfraktion „Bunt für Polling“.
© Böhm

Von Michael Domanig

Polling – Das Projekt „Zukunft Wohnen Polling“ wurde 2017 mit Zustimmung aller Fraktionen gestartet, um jungen Familien in der Gemeinde Polling leistbaren Wohnraum in Form von Grundstücken und Wohnungen zur Verfügung stellen zu können. Rund um das System, nach dem diese Wohnungen und Grundstücke vergeben werden, gibt es jedoch zum wiederholten Mal scharfe Kritik der Oppositionsliste „Bunt für Polling“.


Kommentieren


Schlagworte