Plus

Leerstand: Gemeinde Kundl mietet bis der Arzt kommt

Für 1550 Euro im Monat mietet die Gemeinde Kundl eine Ordination. Seit einem Jahr stehen die Räume leer.

  • Artikel
  • Diskussion
120 m² im Erdgeschoß warten auf einen Facharzt. Eine „einmalige Chance“, findet BM Hoflacher.
© Haun

Von Jasmine Hrdina

Kundl – Ist hier ein Arzt? Am besten einer, der Ordinationsräume sucht. Seit einem Jahr wartet eine 120 m² große Einheit im Kundler Zentrum auf einen fachkundigen Mieter. Zwölf Monate, in denen die Gemeinde je 1550 Euro an Mietzins übernahm. Zwei Jahre muss sie diese bei Leerstand noch berappen. „Knapp 55.000 Euro sind kein Pappenstiel“, ärgert sich VBM Barbara Trapl (ÖVP) von Anfang an über die „Quersubventionierung“.


Kommentieren


Schlagworte