Plus

Shiffrin vor Sölden-Auftakt: „Ich fühle mich gar nicht als Star“

Mikaela Shiffrin ist die erfolgreichste Skirennläuferin im Weltcup. Nach dem Tod ihres Vaters und mit einer nunmehr neuen Liebe greift sie nach dem vierten Gesamtweltcupsieg, aber nicht um jeden Preis.

  • Artikel
  • Diskussion
Mikaela Shiffrin greift wieder nach den Skiern und damit nach Siegen, auch im Gesamtweltcup.
© Atomic/Johann

Von Sabine Hochschwarzer-Dampf

Innsbruck – „Eine neue Liebe ist wie ein neues Leben.“ Den 50 Jahre alten Schlager zu bemühen, mag der Ausnahmekönnerin sportlich nicht gerecht werden, dennoch sah man Mikaela Shiffrin lange nicht so entspannt und gelöst. Im Doppel-Interview mit ihrem neuen Freund, dem Skirennfahrer Aleksandar Aamodt Kilde (NOR), zuletzt bei Ausrüster Atomic kicherte sie und wirkte sogar leicht verlegen – verliebt eben.


Kommentieren


Schlagworte