38-Jähriger stürzte in Innsbrucker Einkaufszentrum zehn Meter in die Tiefe

Der Mann wollte auf den Handlauf einer Rolltreppe springen, verlor jedoch das Gleichgewicht und fiel in die Tiefe. Er verletzte sich schwer.

  • Artikel

Innsbruck – In einem Einkaufszentrum in Innsbruck ist am Mittwochnachmittag ein Mann (38) rund zehn Meter in die Tiefe gestürzt. Der 38-Jährige wollte auf den Handlauf einer abwärtsfahrenden Rolltreppe zwischen dem dritten und vierten Stock springen. Dabei verlor er jedoch das Gleichgewicht und stürzte zwischen den nebeneinander liegenden Rolltreppen hinab ins Untergeschoss. Der Deutsche erlitt schwere Verletzungen und wurde von der Rettung in die Klinik gebracht. (TT.com)

3 x Futterkutter-Kochbuch zu gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.


Schlagworte